> Alumni > Alumni-Treffen

Alumni-Treffen

Alumni-Treffen

10. Treffen – 17. Mai 2017

Am Montag, dem 17. Mai 2017, fand das bereits 10. Alumni-Treffen statt. Abweichend von der Tradition fand es in diesem Jahr im feierlichen Rahmen des Jubiläumssymposiums „20 Jahre Versicherungslehre in Leipzig“ statt; eingebettet in die Abendveranstaltung. Neben den 42 teilnehmenden Absolventen waren so auch weitere Besucher aus Wissenschaft und Praxis anwesend, darunter einige aktuelle Masterstudierende, die der Einladung des Instituts folgten. Sie nutzten die Möglichkeit, sich mit den Absolventen über ihre Erfahrungen auszutauschen und Kontakte aufzubauen.

Im Vorfeld der Veranstaltung boten sich den ehemaligen Studierenden spannende Vorträge zu aktuellen Branchenthemen. Neben Herrn Prof. Dr. Wagner referierten ausschließlich ehemalige und aktuelle Doktoranden, Absolventen der Diplom- und Masterstudiengänge sowie Absolventen des MBA-Insurance.

Nach einer kurzen Begrüßung ergriff der Vorsitzende des Förderkreises, Herr Dr. Frank W. Keuper, das Wort. Seine Laudatio eröffnete er mit einem herzlichen Rückblick auf das Geleistete der vergangenen 20 Jahre. Bereits 1000 Studierende absolvierten den Bachelor- und Masterstudiengang, mehr als 100 Absolventen konnte der MBA beglückwünschen. Herr Prof. Wagner leitete im Anschluss den fachlichen Teil der Veranstaltung mit seinem Vortrag zu „Geschäft oder Gewissen? – Vom Auszug der Versicherung aus der Solidargemeinschaft“ ein. Anschließend stellte Frau Theresa Jost, externe Doktorandin, einen Auszug aus ihrer laufenden Promotion „Wertorientiertes Kundenbeziehungsmanagement in einer digitalen Versicherungswirtschaft“ vor. Sie sieht die Möglichkeit, durch Digitalisierungsstrategien den Kontakt zum Kunden emotional ausweiten zu können, um schließlich einen Mehrwert für den Versicherungsnehmer und den Versicherer zu generieren. Frau Ulrike Taube, erste studentische Mitarbeiterin, betonte in ihrem Vortrag „Altersvorsorge in Deutschland – Was macht die Assekuranz richtig?“ die Wichtigkeit der Versicherung für die Gesamtbevölkerung und ging dabei auch auf aktuelle Herausforderungen ein. Die Digitalisierung und ihre Chancen nahm sich der ehemalige Doktorand und langjährige Mitarbeiter, Herr Prof. Dr. Florian Elert, in seiner Studie „Digitalisierung der Gesellschaft – mögliche Auswirkungen auf die Vertriebs- und Produktkonzepte in der Versicherungswirtschaft“ vor. Herr Dr. Jörg Hipp nahm sich dem Thema „Perspektiven für Geschäftsmodelle rund um die Mobilität“ an. Er betonte die Bedeutung der aktiven Gestaltung durch die Assekuranz und ging auf die künftige Produktgestaltung ein. Einen weiteren Aspekt der Digitalisierung stellte Steffen Guttenbacher mit seinem Vortrag „Kunden- und vertriebsorientiertes Schadenmanagement – Erfolgsfaktoren in einer digitalisierten Welt“ vor. Neben den Herausforderungen sieht er vielmehr Chancen. Im Zuge dessen stellte er seine Erfolgsfaktoren in einer digitalisierten Welt vor. Abschließend behandelte Herr Dr. Christoph Heidelbach, Absolvent des MBA, „Kapitalanlagestrategien von Versicherungsunternehmen unter aktuellen Rahmenbedingungen“. Als Resümee seiner Simulationen zog er, dass die Versicherungsbranche im aktuellen Niedrigzinsumfeld ein aktives Kapitalanlagemanagement betreiben solle.

Der Tag wurde in den Räumlichkeiten des Instituts kulinarisch abgerundet, so dass sich die Absolventen noch einmal zu fachlichem und persönlichem Austausch treffen konnten.

9. Treffen - 29. Februar 2016

Am Montag, dem 29. Februar 2016 fand traditionell in den Räumlichkeiten der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät am Campus Augustusplatz der Universität Leipzig das bereits 9. Alumni-Treffen statt. Neben Absolventen verschiedener MBA-Durchführungsrunden und ehemaligen Studierenden der Diplomstudiengänge zählten auch einige aktuelle Masterstudierende zu den 45 Teilnehmern, die der Einladung des Instituts folgten und im Rahmen unserer jährlichen Veranstaltung die Möglichkeit nutzten, Erfahrungen nach dem Studium auszutauschen und ihr Netzwerk aufzubauen.

Nach einer ersten Begrüßung und der mittlerweile traditionellen Vorstellrunde startete Herr Prof. Dr. Fred Wagner mit einem Ergebnisbericht zur Studie „Betriebliche Altersversorgung im  Mittelstand – Hemmnisse und Potenziale zugunsten einer größeren Durchdringung“ die im Rahmen einer Kooperation der V.E.R.S. Leipzig GmbH sowie der R+V durchgeführt wurde. Neben einem Überblick zum Status Quo der bAV aus Sicht der befragten Unternehmen, wurden unterschiedliche Hemmnisse skizziert und bewertet sowie die von den Unternehmen bewertete Rolle des Opting-Out aufgezeigt. Im Anschluss sprach Frau Franziska Höhn, 67rockwell Consulting GmbH und Masterabsolventin des Lehrstuhls für Versicherungslehre, zum Thema „(Produkt-) Komplexitätsreduzierung in der Versicherungswirtschaft“ und gab damit einen Einblick in ihr Masterarbeit. Hierbei präsentierte Frau Höhn einige Forschungs-ergebnisse der Studie, die im Rahmen ihrer Abschlussarbeit durchgeführt wurde. Neben einer grundsätzlichen Einführung zum Thema Produktkomplexität, wurden zwei wesentliche Ansatzpunkte zur Reduktion identifiziert und Maßnahmen zur nachhaltigen Sicherstellung dieser skizziert. Während und nach den jeweiligen Vorträgen kam es daher zu einer angeregten und produktiven Diskussion zwischen den Referenten und dem Plenum.

Die Veranstaltung endete mit einer Einladung der Teilnehmer zum anschließenden Get Together in das „Cafe Madrid“.

Die Agenda zum 9. Alumni-Treffen finden Sie hier.

8. Treffen - 25. März 2015

Am Mittwoch, dem 25. März 2015 fand traditionell in den Räumlichkeiten der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät am Campus Augustusplatz der Universität Leipzig das bereits 8. Alumni-Treffen statt. Neben Absolventen verschiedener MBA-Durchführungsrunden und ehemaligen Studierenden der Diplomstudiengänge zählten auch einige aktuelle Masterstudierende zu den 48 Teilnehmern, die der Einladung des Instituts folgten und im Rahmen unserer jährlichen Veranstaltung die Möglichkeit nutzten, Erfahrungen nach dem Studium auszutauschen und ihr Netzwerk aufzubauen.

Nach einer ersten Begrüßung und der allgemeinen Vorstellrunde startete Herr Alexander-Boris Waschkowitz, Württembergische Versicherung AG sowie Absolvent des MBA-Insurance am IfVW, mit einem Bericht aus seiner Masterthesis und gab Einblicke in das Geschäftsmodell des Serviceversicherers und dessen Umsetzung im Schadenmanagement eines Kompositversicherungsunternehmens. Hierbei ging Herr Waschkowitz insbesondere auf die Notwendigkeit der Positionierung als Serviceversicherer sowie auf die wesentlichsten Treiber für Kundenzufriedenheit ein, um daran anknüpfend die resultierenden Herausforderungen für einen solchen herauszuarbeiten. Im Anschluss sprach Herr Ragnar Große, Sparkassen-Versicherung Sachsen und aktueller Studierender des MBA-Insurance, zum Thema Personenschaden-Management in der Kfz-Haftpflichtversicherung und gab damit einen Einblick in seine Bachelorarbeit. Fokussiert wurde hierbei die Relevanz von Personenschäden im Bereich der Kfz-Haftpflicht sowie die möglichen Anknüpfungspunkte des Schadenmanagements: auftretende Personenschäden nachhaltig zu minimieren in Verbindung mit den Zielen, Prozesskosten zu optimieren, Schadenkosten zu senken sowie Kundenzufriedenheit zu steigern. Erstmals kamen beide Vortragende aus den Reihen der Absolventen, was auf eine sehr positive Resonanz stieß. Während und nach den jeweiligen Vorträgen kam es daher zu einer angeregten und produktiven Diskussion zwischen den Referenten und dem Plenum.

Die Veranstaltung endete mit einer Einladung der Teilnehmer zum anschließenden Get Together in das „Cafe Madrid“.

Die Agenda zum 8. Alumni-Treffen finden Sie hier.

7. Treffen - 24. März 2014

Am 24. März 2014 richtete das Institut für Versicherungslehre das bereits 7. Alumni-Treffen in den Räumlichkeiten der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät am Campus Augustusplatz der Universität Leipzig aus. 52 Absolventen folgten der Einladung des Instituts und nahmen an den regen Diskussionen zu den aktuellen Branchenthemen teil. Die Absolventen nutzen auch diesmal die Möglichkeit beim jährlichen Alumni-Treffen Erfahrungen auszutauschen und Netzwerke auszubauen.

Im ersten Vortrag berichtete Danny Sandner, von der ARAG SE sowie Absolvent der vierten Durchführungsrunde des MBA-Insurance aus seiner Masterthesis und gab Einblicke in Herausforderungen und Umsetzungsmöglichkeiten von ORSA. Hierbei ging Herr Sandner neben den Grundlagen von Solvency II, auf ausgewählte Spezifika von ORSA sowie die Herausforderungen bei der Implementierung im Unternehmen ein. Im Anschluss referierte Herr Professor Dr. Wagner im zweiten Vortrag über die Herausforderungen des Versicherungsvertriebes Im Hinblick auf IMD 2.

Die Veranstaltung endete mit einem Ausblick auf das 8. Treffen und einer Einladung der Teilnehmer zum anschließenden Get Together in das „Cafe Madrid“.

Die Agenda zum 7. Alumni-Treffen finden Sie hier.

6. Treffen - 20. Februar 2013

Am 20. Februar 2013 richtete das Institut für Versicherungslehre das nunmehr 6. Alumni-Treffen, diesmal in alt bekannter Wirkungsstätte in der Gottschedstraße 12, aus.

Diesmal kamen 44 Absolventen der Einladung des Instituts nach, um sich erneut zum Erfahrungsaustausch und zum Netzwerken zu treffen. 

Dabei haben wir aktuelle Herausforderungen der Versicherungswirtschaft aus verschiedenen Blickwinkeln mit Ihnen zusammen beleuchtet und diskutiert. Unter anderem stellte Herr Professor Dr. Fred Wagner die Ergebnisse einer empirischen Studie zu Social Media in der Assekuranz vor.

Darüber hinaus gab es auch wieder zahlreiche Möglichkeiten, sich mit den anderen Teilnehmern des Treffens auszutauschen. Veranstaltungsort war der neue Campus am Augustusplatz, Institutsgebäude im Seminarraum 1, 1. OG, Grimmaische Str. 12 in 04109 Leipzig. 

Im Anschluss an die Tagesveranstaltung endete das 6. Treffen mit einem Get-Together im Restaurant „Cafe Madrid“, zu dem alle Teilnehmer herzlich eingeladen waren.

Die Agenda zum 6. Alumni-Treffen finden Sie hier.

5. Treffen - 30. September 2011

Am 30. September 2011 richtete das Institut für Versicherungslehre das nunmehr 5. Alumni-Treffen, dies- mal in alt bekannter Wirkungsstätte in der Gottschedstraße 12, aus.

Diesmal kamen 35 Absolventen der Einladung des Instituts nach, um sich erneut zum Erfahrungsaustausch und zum netzwerken zu treffen. Um den Teilnehmern eine leichtere An- und Abreise ermöglichen zu können, wurde das Alumni-Treffen erstmals auf einen Freitagnachmittag bzw. -abend gelegt.

Im Rahmen des Referats von Herrn Professor Dr. Wagner zu einer vom Institut durchgeführten Studie zur Transparenz und den Geschäftsmodellen von Internetvergleichsportalen entwickelte sich unter den Teilneh- mern eine sehr lebhafte Diskussion. 

Im Anschluss an die Tagesveranstaltung endete das 5. Treffen mit einem Get-Together im Restaurant „Cafe Madrid“, zu dem alle Teilnehmer herzlich eingeladen waren.

Die Agenda zum 5. Alumni-Treffen finden Sie hier.

4. Treffen - 23. März 2011

Am 23.03.2011 richtete das Institut für Versicherungslehre das 4. Alumni-Treffen in den Räumlichkeiten der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät am neuen Campus Augustusplatz der Universität Leipzig aus. In diesem Jahr kamen 55 Absolventen der Einladung des Instituts nach, um an Diskussionen zu aktuellen Branchenthemen teilzunehmen. Die 55 Absolventen, unter denen besonders viele Erstteilnehmer anreisten, nutzen das diesjährige Alumni-Treffen traditionell zum Erfahrungsaustausch und zum netzwerken.

Im ersten Referat „Solvency II: Aktueller Stand sowie Herausforderungen durch die fünfte quantitative Auswirkungsstudie (QIS 5)“ gab Herr Professor Dr. Wagner einen Überblick über das branchendominierende Thema Solvency II. Hierbei erläuterte Herr Professor Dr. Wagner das traditionelle Solvabilitätssystem und dessen Schwächen. Weiterhin legte er die Ziele und die Struktur von Solvency II dar. Besonders die Eigen- kapitalunterlegung unter QIS 5 nutzte Herr Professor Dr. Wagner um eine Diskussion unter den Absolventen anzuregen.

Im zweiten Vortrag referierte Herr Dr. Altenburger, Munich Re, Leiter Organisationsentwicklung und Strategieimplementierung, über die Organisationsentwicklung und Strategieimplementierung bei der Munich Re. Dabei veranschaulichte Herr Dr. Alternburger die Vorgehensweise bei der Auswahl und Umset- zung der Konzernstrategien sowie den Organisationsaufbau am Beispiel der Munich Re.

Die Veranstaltung endete mit einem Ausblick auf das 5. Treffen, auf das sich Herr Professor Dr. Wagner persönlich sehr freue, und einer Einladung der Teilnehmer zum anschließenden Get Together in das Leipziger „Enchilada“.

Falls Sie Fragen oder Anregungen zu unseren Alumni-Veranstaltungen haben, können Sie sich gerne an Herrn Klimmek unter alumni@ifvw.de wenden. Zudem finden Sie weitere Informationen unter www.ifvw.de/alumni.

Die Agenda zum 4. Alumni-Treffen finden Sie hier.

3. Treffen - 24. März 2010

Am 24.03.2010 – dem Vortag des 10. Vorlesungstags – fand bereits das 3. Alumni-Treffen des Lehrstuhls für Versicherungsbetriebslehre statt. In diesem Jahr konnten wir 60 ehemalige Absolventen in Leipzig begrü- ßen.

Dabei wurden wieder aktuelle Herausforderungen der Versicherungswirtschaft aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Dazu gehörte ein Bericht von Herrn Professor Dr. Fred Wagner und Herrn Dr. Florian Elert über Ergebnisse der Studie „Geschäftsmodelle im Ausschließlichkeitsvertrieb“ sowie ein Vortrag von Herrn Roger Pilgrim, Leiter Vertriebssteuerung, Gothaer Allgemeine Versicherung AG, in dem die Möglichkeiten der wertorientierten Steuerung des Versicherungsvertriebs mittels einer Balanced- Scorecard aufgezeigt wurden. Zudem sprach Herr Peter Ahlgrim, Vorstandsvorsitzender, Öffentliche Versicherungen Sachsen-Anhalt, über aktuelle Herausforderungen der Gruppe der öffentlichen Versicherer. Im Rahmen des Alumni-Treffens stand neben dem fachlichen Austausch auch das netzwerken im Mittelpunkt. Falls Sie Fragen oder Anregungen zu unseren Alumni-Veranstaltungen haben, können Sie sich gern an Herrn Klimmek unter alumni@ifvw.de wenden. Zudem finden Sie weitere Informationen unter www.ifvw.de/alumni.

Die Agenda zum 3. Alumni-Treffen finden Sie hier.

2. Treffen - 18. März 2009

Nachdem wir im Jahr 2008 das erste Alumni-Treffen der Professur für Versicherungs- betriebslehre in der Gottschedstraße 12 mit fast 50 Teilnehmern durchführten, waren wir bereits auf das zweite Alumni-Treffen am 18. März 2009 gespannt.

Zu unserem 2. Alumni-Treffen konnten wir nun über 60 Teilnehmer begrüßen. Neben interessanten Fachvorträgen gab es auch wieder zahlreiche Möglichkeiten, sich mit den StudentInnen der ersten Stunde, den jüngsten AbsolventInnen sowie den Alumni der ersten beiden Durchgänge unseres MBA-Insurance auszutauschen. Beginnend mit einem Sektempfang und einer Vorstellungsrunde gab Herr Prof. Dr. Wagner anschließend einen umfassenden Überblick über die aktuelle Herausforderungen durch die Mindestanfor- derungen an das Risk-Management (MaRisk (VA)), des seit 2009 zu berücksichtigen- den Verwaltungsaktes der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen. Anschließend stellte Herr Steffen Guttenbacher, ein ehemaliger MBA-Student aus dem ersten Durchgang, in seiner Funktion als stellvertretender Direktor Finanz-Programm-Management die umfangreichen Integrationsprozesse in einem dynamischen Wettbe- werbsumfeld, vor allem für die Unternehmensbereiche Risk-Management, Controlling und Rechnungs- legung, anschaulich am Beispiel der Wüstenrot & Württembergische AG dar.

Der Abschlussvortrag „Modernes Schadenmanagement – Anforderungen an Strukturen, Prozesse und IT- Systeme von Versicherungsunternehmen“ gehalten von Herr Alexander Jeßnitzer sowie Heiko Hülsebusch von der ConVista Consulting AG rundete einen intensiven Erfahrungsaustausch auf fachlicher und persönlicher Ebene ab.Wir freuen uns bereits über zukünftige Alumni-Treffen.

Wir möchten uns auch an dieser Stelle für die freundliche Unterstützung unseres 2. Alumni- Treffens durch die ConVista Consulting AG bedanken. Falls Sie Fragen oder Anregungen zu unseren Alumni-Veran- staltungen haben, können Sie sich gern an Herrn Klimmek unter alumni@ifvw.de wenden.

Die Agenda zum 2. Alumni-Treffen finden Sie hier.

1. Treffen - 2. April 2008

Das 1. Alumni Treffen am 2. April 2008 in den Räumlichkeiten des Instituts für Versicherungswissenschaften e.V. an der Universität Leipzig in der Gottschedstraße 12 war mit fast 50 Teilnehmern bereits ein erster Schritt, um den Erfahrungsaustausch und die Bildung eines „Leipziger Netzwerks“ voranzutreiben. Das zahlreiche Erscheinen zeigte das große Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit und einem intensiven Erfah-rungsaustausch zwischen den Absolventen und dem Lehrstuhl.

Beginnend mit einem Sektempfang und einer Vorstellungsrunde gab Herr Prof. Dr. Fred Wagner anschließend einen umfassenden Überblick über die aktuellen Herausforderungen der Branche. Danach referierte Herr Hans-Wiegand von Salmuth, Partner der Sherman SIAR GmbH, über die Anforderungen an Führungskräfte vor dem Hintergrund sich verändernder Rahmenbedingungen in der Versicherungs- wirtschaft. Bei einem frisch gezapften Kölsch klang das 1. Alumni-Treffen in einer gemütlichen Atmosphäre aus, wobei alle Teilnehmer großes Interesse an einem 2. Alumni-Treffen und einer Einrichtung einer Online-Alumni-Plattform bekundet haben. Die Teilnehmer stellen einen bunten Querschnitt der Absolventen dar - dazu gehörten Studierende der ersten Stunde, die jüngsten Absolvent-/Innen und die Alumni des ersten Durchgangs des MBA-Insurance.

Sehr gerne wollen wir diese Veranstaltung noch weiter etablieren, und planen vor diesem Hintergrund das 2. Alumni-Treffen wiederum am Vortag unseres 9. Vorlesungstags, also am 18. März 2009, durchzuführen. Dabei werden Herr Prof. Dr. Fred Wagner und Herr Steffen Guttenbacher (Wüstenrot & Württembergische AG, stv. Direktor Finanz-Programm-Management, MBA-Absolvent) wieder aktuelle Herausforderungen der Versicherungswirtschaft aus verschiedenen Blickwinkeln zusammen mit den Alumni beleuchten. Wir freuen uns wieder auf zahlreiches Erscheinen der ehemaligen Studieren-den und freuen uns auf einen regen Austausch.

Die Agenda zum 1. Alumni-Treffen finden Sie hier.